Der Bogenjagdschein vom DBJV

Bogenjagdschein Prüfungsfragen nach IBEP von Deutschen Bogenjagdverband
Ein moderner Compoundbogen mit modernen Jagdpfeilen

Die IBEP Zertifizierung des Deutschen Bogenjagdverbandes

Seit seiner Gründung 1999 bietet der Deutsche Bogenjagd Verband e.V. Interessierten Informationen über die moderne Jagd mit Pfeil und Bogen. Als Dachorganisation deutscher Bogenjagdvereine, Bogenjäger und Jäger bildet er seit Gründung gemäß der Richtlinien des DBJV und EBF Jäger zu Bogenjägern weiter.

Die Bogenjagd wird aktuell in 17 europäischen Ländern erfolgreich praktiziert. In jedem europäischen Land, wo die Bogenjagd praktiziert wird, wird der herkömmliche Jagdschein grundsätzlich für die Bogenjagd vorausgesetzt.

Jäger, die die Bogenjagd ausüben wollen müssen fähig sein, mit jedem Jagdpfeil auf 25 Meter konstant die Fläche eines Bierdeckels zu treffen.

Die Ausrüstung wird so gewählt, dass der Jagdpfeil die Kammer (Lunge/Herz) eines Tieres vollständig durchschiesst. Dafür muss eine Mindestpfeilfluggeschwindigkeit von ca. 73 m/s und ein Mindestpfeilgewicht von ca. 30 Gramm gegeben sein.

Voraussetzungen für die Zulassung zur IBEP Zertifizierung sind:

  • der Nachweis über eine bestandene Jägerprüfung
  • der Nachweis einer Teilnahme an einem anerkannten Vorbereitungskurs, nicht älter als 12 Monate
  • der Nachweis einer Haftpflichtversicherung für den Bogengebrauch
  • Bei Minderjährigkeit die Einwilligung eines gesetzlichen Vertreters

Die Prüfung besteht aus zwei Teilen: einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung.

In der schriftlichen Prüfung werden die in einem Vorbereitungskurs vermittelten Inhalte geprüft und 45 Fragen aus vier Ausbildungsbereichen abgefragt.
Die Inhalte sind:

  • ethische Verhaltungsweisen des Bogenjägers (Waidgerechtigkeit des Bogenjägers)

  • technische Voraussetzungen von Pfeil und Bogen, Ballistik, Anatomie,

  • Rechtliche Voraussetzungen im In – und Ausland

  • Richtiges Verhalten in Notsituationen

Die praktische Schiess-Prüfung beinhaltet sechs Schüsse auf die DBJV Prüfungsscheibe aus Entfernungen zwischen 10m und 25m. Von sechs Schüssen müssen fünf in der vorgegebenen Zone liegen.

Weiterführende Informationen zu Ausbildungs- und Prüfungsterminen zum Bogenjäger findet auf DBJV.org

 

Und jetzt viel Spaß bei den Prüfungssnacks zur Bogenjägerprüfung!

 

Tags: bogenjagdschein, bogenjagdprüfung

Anzeige